Die Gruppe "Streifenhörnchen" des VCP Unterrot wollte wissen, was Imker in der kalten Jahreszeit eigentlich machen. Dieses Interesse wurde in einer gemeinsamen Gruppenstunde am Pfadihaus aufgegriffen. Auf dem Programm standen das Reinigen von Holz-Rähmchen, Einlöten von Wachs-Mittelwänden in die Rähmchen und das Reinigen von Holz-Kisten. Klassische Arbeiten, die für Imker bis zum Frühjahr zu erledigen sind. Die jugendlichen Pfadis waren engagiert bei der Sache und hatten allerlei Fragen rund um das Bienenhalten. Und natürlich waren die Arbeiten mit dem Bunsenbrenner zur Desinfektion der Holz-Kisten das Highlight.

Am Samstag trafen sich früh morgens einige Mitglieder des Fördervereins in Kleinaltdorf, um vier Tannen zu fällen. Von Petra und Lore - den Besitzerinnen - bestens bewirtet machten sich die Helfer an die Arbeit. Die Fällarbeiten waren schnell erledigt, ungleich aufwendiger war das Entasten und Versorgen des Schnittgutes. Aber gegen Mittag war das meiste erledigt und die Arbeit zum größten Teil vollbracht. Das Stammholz wird für das Pfadihaus als Brennholz genutzt. Bekanntlich macht Brennholz mehrmals warm - beim Machen, Lagern und beim Einheizen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Helfer und vielen Dank auch an Petra und Lore für die köstliche Bewirtung!

 

--> Weitere Fotos findest du hier in der Fotogalerie (klicken) <--

Es war überfälllig! Seit eineinhalb Jahren war es endlich mal wieder an der Zeit, einen Lagerfeuerabend zusammen mit gutem Essen und vielen Liedern gesellig zu verbringen. Dazu hatten einige ihre Gitarren mitgebracht, auch eine Geige war mit dabei. So wurde bis spät in die Nacht gesungen und Geschichten erzählt. Am darauf folgenden Morgen wurde gemütlich gefrühstückt und das Zelt, eine Giga-Jurte wieder abgebaut. Eine wunderschöne gemeinsame Auszeit!

--> Weitere Fotos findest du hier in der Fotogalerie (klicken) <--

Man muss sich schon wundern! Je mehr Platz man hat, desto weniger kann man davon nutzen, weil alles mögliche herumsteht. Heute wurde eine zusätzliche Bühne in die Garage integriert, um Sperriges besser verstauen zu können. Eine Hand voll Helfer setzten die kleine Baumaßnahme gekonnt um und gestalteten die Nutzung der Garage um. Die Werkbänke bekamen gleich vorne am Haupteingang einen neuen Platz und die Boote wurden auf ein fahrbares Lagergestell gepackt. Es hat zwar noch nicht jede Sache seinen neuen Platz gefunden, aber die Weichen für eine besser Garagennutzung sind gestellt. Ordnung halten ist jetzt angesagt!

--> Weitere Fotos findest du hier in der Fotogalerie (klicken) <--

Die Bienen hatten es schwer dieses Jahr. Die Zeitung Merkur schreibt: "Ein katastrophales Jahr für Bienen: Imker beklagen schlechte Honigernte und große Verluste. Ein nasskalter Frühling, heftige Unwetter und das falsche Futterangebot ... Bienen hatten es dieses Jahr schwer."

Auch unsere Bienen auf dem Kieselberg am Pfadihaus waren davon betroffen. Die Wirtschaftsvölker hatten mit dem Überleben zu kämpfen, die Ablegerbildung neuer Völker misslang. Zum Glück half uns Ernst Roll mit zwei nachgezüchteten Königinnen aus, so dass wir jetzt fünf Völker am Bienenstand haben. Die Varroa-Behandlung ist im September bitter nötig, um das Überleben der Völker zu gewährleisten. Danach wird mit dem Auffüttern für die Winterzeit begonnen.

--> Weitere Fotos findest du hier in der Fotogalerie (klicken) <--