Über das Pfingstwochenende vom 17. - 21. Mai fand das gemeinsame Pfingstlager der Unterroter und Backnanger Pfadfinder statt. Das Zeltlager stand unter dem Motto „Piraten“. Bei stürmischem und regnerischen Wetter wurden am Freitag die Zelte auf einer Wiese nahe dem Linsenhof bei Gschwend gestellt. Das Schiff von drei Piraten und einem Papagei hielt diesem Wetter nicht stand, sodass die Piraten auf der Wiese der Pfadfinder strandeten. Unterwegs auf hoher See hatten die Piraten ihre Schatzkarte als Flaschenpost über Bord geworfen. Getreu dem Pfadi-Leitsatz „Pfadinder sind zuverlässig und hilfsbereit“ halfen die 40 Pfadis den Piraten ihre verlorene Karte und ihren Schatz zu suchen. Es gab ein Geländespiel und verschiedene IGs, bei denen u.a. eine Piraten-Pfadi-Flagge gestaltet oder Flaschenlichter für die Nacht gebastelt wurden. Am Ende des Lagers konnte die Schatzkiste gefunden und durch das Lösen verschiedener Zahlenrätsel geöffnet werden. Nachdem auch das Schiff wieder repariert war, konnten die Piraten und die Pfadis am Dienstag nach Hause segeln.